Gesellschaftliche Verantwortung

Gesellschaftliche Verantwortung

N

Nachhaltigkeit

Gemeinsam gewinnen heißt auch, gemeinsam nachhaltig zu agieren. DEKRA entwickelt seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft mit internen und externen Partnern kontinuierlich weiter. Dies geschieht zum einen durch das interne Nachhaltigkeitsmanagement. Zum anderen durch nachhaltigkeitsbezogene Dienstleistungen, mit denen DEKRA seine Kunden dabei unterstützt, selbst nachhaltig zu handeln.

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Wert für DEKRA. Mit seinen Expertendienstleistungen leistet das Unternehmen einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung und fördert weltweit die Sicherheit in wichtigen Lebensbereichen.

Gemeinsam gestalten

Das DEKRA Nachhaltigkeitsmanagement basiert auf der erfolgreichen Teamarbeit aller Mitarbeiter. Es ist an den Unternehmenswerten
ausgerichtet und orientiert sich an den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Seit Mai 2017 entspricht DEKRA offiziell dem DNK. Dies spiegelt sich auch in erfolgreichen Nachhaltigkeitsbewertungen wie Ecovadis, Drive Sustainability und Fira wider. Das alle zwei Jahre erscheinende DEKRA Nachhaltigkeitsmagazin vermittelt Stakeholdern darüber hinaus einen detaillierteren Überblick über die Ziele und Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit.

Gemeinsam mit seinen Partnern – von den Lieferanten bis zu den Kunden – schafft DEKRA Mehrwert. Nachhaltigkeit betrifft deshalb die gesamte Wertschöpfungskette. DEKRA berücksichtigt ökonomische, soziale und ökologische Gesichtspunkte bei allen vor- und nachgelagerten Prozessen. Durch Selbstauskünfte und Audits werden die Partner in der Lieferkette in puncto Nachhaltigkeit, Qualität und Integrität bewertet. Die Mitarbeiter der Einkaufsbereiche sensibilisiert und schult DEKRA zu Themen der Nachhaltigkeitsmanagement. Das gilt für die Mitarbeiter ebenso wie für unsere Partner in der Lieferkette. Nachhaltigkeit in der Lieferkette. Mit spezifischen Dienstleistungen rund um Umwelt und soziale Verantwortung – zum Beispiel dem nachhaltigen Bauen (Green Building) – unterstützt DEKRA seine Kunden weltweit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR).

Gemeinsam bewegen

DEKRA engagiert sich in branchenübergreifenden Initiativen, Expertenkreisen und Foren im Bereich Nachhaltigkeit. So diskutiert DEKRA etwa beim jährlichen Daimler Sustainability Dialog die autonome Mobilität im Kontext von Ethik und Nachhaltigkeit. Im Dialogforum Gesellschaftliche Verantwortung des Deutschen Fußball- Bundes (DFB) wird der Weg zu einer nachhaltigen Europameisterschaft 2024 begleitet. Im Rahmen des Forums Compliance & Integrity beteiligt sich DEKRA an neuen Konzepten für die soziale Verantwortung und menschenrechtliche Sorgfaltspflicht von Unternehmen. Ein weiteres Beispiel für das Engagement von DEKRA: Als Partner des Clean Mobility Center, einem europäischen Innovationscluster für nachhaltige Mobilität, arbeitet DEKRA an Lösungen für saubere, intelligente und sichere Mobilität mit.

E

Engagement

Als neutrale, unabhängige Expertenorganisation setzt sich DEKRA für die Sicherheit der Menschen in den zentralen Lebensbereichen im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause ein.

Unfallforschung

Im Berichtsjahr 2018 feierte die DEKRA Unfallforschung Jubiläum: Seit nunmehr 40 Jahren analysieren die Experten das reale Unfallgeschehen auf den Straßen und leiten daraus Lehren für mehr Verkehrssicherheit ab.

Fahr niemals rechts vorbei

Abbiegende Lkw sind für Fußgänger und Radfahrer eine große Gefahr, denn Unfälle enden meist tödlich. Daher hat DEKRA 2018 unter dem Slogan „Fahr niemals rechts vorbei“ eine Aufklärungskampagne  zum „toten Winkel“ gestartet und ist zugleich Partner der Aktion Abbiegeassistent von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Richtiges Verhalten im Straßenverkehr schützt Leben – zum Beispiel das von Kindern, Fußgängern oder Radfahrern. Deshalb bildeten entsprechende Aktionen auch 2018 einen Schwerpunkt der Initiativen von DEKRA.

Verkehrssicherheitsreport

Im elften Jahr seines Erscheinens stand 2018 die Frage im Mittelpunkt des DEKRA Verkehrssicherheitsreports (VSR), wie die Vision Zero – das heißt die Zahl der Verkehrstoten auf null zu senken – verwirklicht werden kann. Der VSR findet national wie international bei Entscheidern in Politik, Verbänden und Unternehmen großen Anklang.

Auszeichnung

Zum dritten Mal hat DEKRA den „DEKRA Vision Zero Award“ vergeben. Für acht Jahre in Folge ohne einen einzigen tödlichen Unfall im Innerorts-Verkehr ist 2018 die hessische Stadt Bad Homburg ausgezeichnet worden.

Als Experte für Verkehrssicherheit ist DEKRA eng mit dem Motorsport verbunden. Seit exakt 30 Jahren übernehmen wir die technische Abnahme der Fahrzeuge der Deutschen Tourenwagen- Masters – kurz DTM.

DTM

Auch 2018 haben DEKRA Experten die technische Abnahme der Fahrzeuge an der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) übernommen. Damit sind sie verantwortlich für die Einhaltung des technischen Reglements. In diesem Jahr besteht die Partnerschaft seit 30 Jahren.

K

Karriere bei DEKRA

Herausfordernde Aufgaben, gute Perspektiven und attraktive Rahmenbedingungen kennzeichnen DEKRA als Arbeitgeber.

Mitarbeiterwachstum

Seit nunmehr 15 Jahren befindet sich DEKRA auf Wachstumskurs – beim Umsatz, aber auch bei den Mitarbeitern. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg. Im Geschäftsjahr 2018 waren mehr als 45.000 Experten beschäftigt. Inzwischen arbeitet mehr als die Hälfte der Stammbelegschaft außerhalb des Heimatmarkts Deutschland.

Zukunftssicher

DEKRA steht für zukunftssichere Arbeitsplätze. So vielfältig wie die Aufgaben und Services des Unternehmens sind auch die Kompetenzen der Mitarbeiter. Das Spektrum reicht von Prüfingenieuren, Sachverständigen und Betriebsmedizinern über Vertriebsmitarbeiter, Controller, ITExperten, Auditoren und Trainer bis zu Projekt- oder Prozessmanagern.

DEKRA wächst und ist ständig auf der Suche nach fähigen Mitarbeitern, die mit großem Engagement verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und einen Beitrag zur Sicherheit in der Welt leisten.

Reizvoll

Karriere mit Sicherheit – das bietet DEKRA seinen Beschäftigten. Die Möglichkeit, zur Sicherheit von Menschen in aller Welt beizutragen, reizt Nachwuchskräfte ebenso wie Professionals. DEKRA gelingt es deshalb, Jahr für Jahr neue engagierte Experten in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen zu gewinnen.

Unterstützung und Eigenverantwortung – nach diesem Grundsatz begleitet DEKRA seine Mitarbeiter auf ihrem Karriereweg. Dazu gehören auch bei entsprechendem Potenzial internationale Einsätze.

Wertschätzend

Verbunden durch gemeinsame Werte setzt sich jeder Mitarbeiter täglich mit Know-how, Verantwortung und Leidenschaft für die DEKRA Vision ein, zum globalen Partner für eine sichere Welt zu werden – in den Lebenswelten im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Dazu bietet DEKRA seinen Beschäftigten ein Arbeitsumfeld, in dem sie sich menschlich wohlfühlen und fachlich entfalten können. Zu spannenden Projekten und Aufgaben kommen eine wertschätzende Atmosphäre, flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine attraktive Vergütung und ein ausgewogenes Verhältnis von Beruf und Privatleben.

Fördernd

DEKRA fördert die Expertise seiner Mitarbeiter. Regelmäßige und intensive fachliche Qualifizierung ist für DEKRA als Expertenorganisation selbstverständlich. Darüber hinaus werden beispielsweise mit dem International Advancement Programme Nachwuchskräfte auf internationale Aufgabenstellungen und Einsätze vorbereitet. Für alle Führungskräfte der mittleren Ebene hat DEKRA zudem ein weltweites Managementprogramm, das Managerial Foundation Programme (MFP), gestartet.

Fordernd

DEKRA fordert unternehmerisches Denken und Handeln, Integrität und Teamgeist. Die Fähigkeit, dienstleistungs- und kundenorientiert zu handeln sowie eigenverantwortlich zu arbeiten, wird täglich vorausgesetzt.